Ikebana - Der Blumenweg

Schönheit und Vergänglichkeit

Ikebana ist ohne Schönheit und Vergänglichkeit nicht denkbar. Es sind wesentliche Bestandteile dieser Kunst.
Die westliche Floristik will Schönheit verewigen und die Vergänglichkeit durch einen Überfluss von Blumen verdecken. Die einzelne Blume geht unter.
Im Ikebana hingegen wird die Blume in ihrer Einzigartigkeit zur Geltung gebracht und für einen flüchtigen Augenblick zu neuem Leben erweckt.

Datum: 24. - 27. Februar 2022
Zeit: Donnerstag, 18.00 - Sonntag, 13.00 Uhr
Ort: MCH, Heiligenstadt
Referent: Hans-Peter Boor, Limburg
Leitung: Dr. Annegret Beck
Kosten: 105,-* / 120,- / 135,- € (ÜN/VP im DZ)
Tagungsgebühr: 30,- €
Materialkosten: 40,- €
Kurs-Nr.: MCH 2202241
(in Zusammenarbeit mit dem SSA Erfurt)
Anmeldung: Seelsorgeamt Regionalstelle Eichsfeld

Anmeldung

Bitte benutzen Sie zur Anmeldung für ein Seminar das nachfolgende Kontaktformular. Wir werden uns zeitnah bei Ihnen zurück melden.

Bei Übernachtungswunsch
Was ist die Summe aus 5 und 1?

Zurück